Gewinner des Ideenwettbewerbs prämiert

Die Freiwilligen Feuerwehren in Bayern sind auf neue aktive Mitglieder angewiesen. Es gibt bereits sehr viele gute Ideen zur Nachwuchsgewinnung, einige davon finden Sie hier auf unserer Internetplattform www.nachwuchs112.bayern.de. Damit das Ideenportal stetig wächst, prämiert das Innenministerium regelmäßig die besten eingereichten Ideen. Nachfolgend finden Sie die vier ausgezeichneten Ideen der aktuellen Prämierung.

 

Kreisbrandinspektion Coburg: Mit dem Tandem zur Jugendfeuerwehr

Plakatwerbung "Jugend wirbt für Jugend" von der Kreisbrandinspektion Coburg
© Kreisbrandinspektion Coburg

Die Kreisbrandinspektion des Landkreises Coburg hat sich mit der Werbeaktion „Jugend wirbt für Jugend – mit dem Tandem zur Jugendfeuerwehr“ beworben, die von einer Task Force aus Jugendwartinnen und Jugendwarten aus dem ganzen Landkreis ins Leben gerufen wurde. Mitglieder der Jugendfeuerwehr werben neue Mitglieder, so die Idee mit der Überzeugung, dass Jugendliche besser Jugendliche ansprechen können. Als Belohnung erhält jedes erfolgreich gebildete Tandem aus „Alt“- und Neumitglied zwei Kinogutscheine.

 

Freiwillige Feuerwehr Waging am See: Wir führen ein Doppelleben

Freiwillige Feuerwehr Waging am See: Wir führen ein Doppelleben
© Freiwillige Feuerwehr Waging am See

Die Freiwillige Feuerwehr Waging am See aus dem oberbayerischen Landkreis Traunstein betreibt seit einiger Zeit Mitgliederwerbung unter dem Motto: „Wir führen ein Doppelleben – Mit uns kannst Du das auch!“. Unter diesem Slogan wurden bereits verschiedenste Veranstaltungen zur Mitgliedergewinnung durchgeführt, wie etwa eine mehrmonatige Ausstellung zum Thema „Mitgliedschaft in der Feuerwehr“ in der Tourist-Info der Marktgemeinde Waging am See, eine mehrmonatige Vorstellungskampagne aktiver Mitglieder auf Facebook und Instagram, der Besuch der Feuerwehr in der Mittelschule Waging am See, eine Werbekampagne zur Doppelmitgliedschaft bei Feuerwehren, eine Werbekampagne für Quereinsteiger im Erwachsenenalter sowie eine Werbekampagne „Ladies in Red“ – Frauen bei der Feuerwehr.
 

Freiwillige Feuerwehr Kaikenried: Jugendaktionstag und WhatsApp-Adventskalender

Adventskalender Freiwillige Feuerwehr Kaikenried
© Freiwillige Feuerwehr Kaikenried

Die Freiwillige Feuerwehr Kaikenried aus dem niederbayerischen Landkreis Regen hat sich mit ihrem Jugendaktionstag beworben, den sie Ende Juli 2021 durchgeführt hat. Hierfür wurden alle potentiellen Jugendlichen im Alter von 13-18 besucht und angesprochen, am Aktionstag wurden alle mit den Feuerwehrfahrzeugen abgeholt. Nach einer kurzen Einführung ging es an Spiele und Aufgaben, die die Teilnehmer zusammengewürfelt bewältigen mussten. Zum Abschluss wurde noch zusammen Pizza gegessen. So konnten neun neue Mitglieder für die Jugendfeuerwehr gewonnen werden. Zur Mitgliederbindung während des Corona-Lockdowns hat die FFW Kaikenried in der Feuerwehr-WhatsApp-Gruppe während der Adventszeit einen Adventskalender verschickt, der Ausbildungsinhalte vermittelte oder Wissenswertes über die Geschichte der Feuerwehr Kaikenried beinhaltete.
 

Freiwillige Feuerwehr Landsberg am Lech: Feuerwehr-Erlebnisweg

Letzte Station des Feuerwehr-Erlebniswegs
© Freiwillige Feuerwehr Landsberg am Lech

Die Freiwillige Feuerwehr Landsberg am Lech hat einen Feuerwehr-Erlebnisweg für Kinder zwischen 4 und 10 Jahren und deren Familien entwickelt. Der etwa 2 km lange Feuerwehr-Erlebnisweg mit 13 Stationen soll der Brandschutzerziehung dienen und wichtige Inhalte zu diesem Thema vermitteln. Vermittelt werden drei Themenkomplexe: Informationen über die Freiwillige Feuerwehr Landsberg, Wissen über den Brandschutz (Notruf, Verhalten im Brandfall, Verbrennungsdreieck) sowie Wichtiges über die Jugendfeuerwehr. Gleichzeitig soll aber auch Familien mit jüngeren Kindern eine spannende und unterhaltsame Alternative zu einem „normalen“ Spaziergang geboten werden. So sollen bereits für die Kleinsten erste Berührungspunkte zur Feuerwehr geschaffen und Freude am Thema „Feuerwehr“ bereitet werden.
 

Kreisfeuerwehrverband Traunstein: Roadtour #wirfahrenrot

Kreisfeuerwehrverband Traunstein: Roadtour #wirfahrenrot
© Kreisfeuerwehrverband Traunstein

Der Kreisfeuerwehrverband Traunstein hat sich mit der Idee einer landkreisweiten „Roadtour“ beworben. Unter dem Hashtag „#wirfahrenrot“ fuhren die Verantwortlichen mit einem ausgemusterten Löschgruppenfahrzeug, das auffällig beklebt wurde, 7 Roadstopps und 3 Infotage über drei Monate lang an. An den jeweiligen „Haltestellen“ wurden dann verschiedene Aktionen für die Bevölkerung durchgeführt. Um so viele Bevölkerungsgruppen und Altersschichten wie möglich zu erreichen, wurden Berichte für die lokalen Zeitungen und Amtsblätter, Nachrichtendienste im Internet und den sozialen Medien verfasst. In allen Real-, Grund- und Mittelschulen sowie an den Gymnasien wurde eine Vorabinformation, Flyer, Plakate und Elternbriefe verteilt. Der Erfolg nach 604 Kilometern mit dem alten Löschfahrzeug kreuz und quer durch den gesamten Landkreis Traunstein kann sich sehen lassen: insgesamt konnten fast 150 neue Mitglieder für die Kinder-, Jugend- und die aktive Wehr gewonnen werden.
 

Nächster Ideenwettbewerb Stichtag 31.03.2022

Auch 2022 sind alle wieder aufgerufen, kreative Konzepte und Ideen zur Nachwuchsgewinnung einzureichen. Die beste Idee wird mit 500 Euro prämiert, für die anderen Ideen winken unsere attraktiven Taschen als Belohnung. Der Einsendeschluss für die nächste Prämierung ist der 31. März 2022.

Alle Infos zur Teilnahme finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Ihre Ideen!